Erster Kongress der YEL ein Erfolg!

Am 6. und 7. April fand in Athen der erste Kongress der neuen Jugendgruppe der Europäischen Linken, der Young European Left, statt. Für uns nahm daran Salma Youssef teil. Neben unserer Beteiligung gab es Delegationen aus Irland von der  Sinn Féin Republican Youth, Bloco aus Portugal, der Left Youth of Finnland, der Syriza Jugend aus Griechenland, der linksjugend [’solid] aus Deutschland, Young Labour aus England, der START-Plattform aus der Ukraine und JERC aus Katalonien. Besonders erfreulich war auch die Teilnahme einer Delegation der kurdischen HDP.

Das erste Treffen war natürlich vor allem organisatorischer Natur, so wurde beschlossen, dass jede Mitgliedsgruppe zwei Delegierte zu künftigen Kongressen entsendet und es wurden bereits die Weichen für ein weiteres Zusammentreffen dieses Jahr gestellt.

Weiters wurde beschlossen europaweite Kampagnen zu fahren, um möglichst viel Aufmerksamkeit für brennende Themen zu generieren. Die erste dieser Kampagnen wird sich um das Thema Wohnen drehen, die Planungen dazu werden ab dem 7. Mai beginnen. Zu den jeweiligen Kampagnen werden gemeinsam Plakate und Flyertexte entworfen, und es werden aufeinander akkordierte Aktionen statt finden.

Neben all dem wurden auch noch landesspezifische Referate zu Jugendarbeitslosigkeit in Europa gehalten, die Delegierten durften Eröffnungsworte an den ersten Kongress der Syriza Jugend richten und konnten den Beauftragten der Syriza für Internationale Beziehungen, Yiannis Bournous, treffen.

Obwohl die Young European Left noch in den Kinderschuhen steckt ist ihre Gründung und ihre zunehmende Aktivität doch ein Lichtblick in einem Europa das immer mehr nach rechts rutscht. Wir freuen uns, an diesem aufregenden jungen Projekt teilnehmen zu dürfen und sind sehr gespannt, was die kommenden Jahre bringen.