Jetzt für KPÖ PLUS unterschreiben!

Ab morgen gilt es. Dann muss jede Partei, die nicht bereits im Parlament vertreten ist, 2600 amtlich beglaubigte Unterstützungserklärungen sammeln um am 15. Oktober am Stimmzettel zu stehen – Wir rufen dazu auf, ein Zeichen für soziale Gerechtigkeit zu setzen und mit einer Unterschrift für KPÖ PLUS eine soziale Alternative am Stimmzettel zu ermöglichen.

Ab Dienstag, 25. Juli, kann für die Kandidatur der KPÖ unterschrieben werden.

In Wien ist es möglich auf jedem Bezirksamt zu unterschreiben, sofern man in Wien hauptgemeldet ist.
Die Öffnungszeiten der Wiener Bezirksämter: Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr – am Donnerstag bis 17.30.
In allen anderen Gemeinden kann nur am Gemeindeamt unterschrieben werden, dort unterscheiden sich die Öffnungszeiten leider, aber sowohl der Ort als auch die Öffnungszeiten sind im Internet leicht zu finden.

Unterschreiben können all jene, die wählen können (leider also nur Staatsbürger*innen) – das heißt alle, die bis zum 15. Oktober 2001 geboren wurden.
Die Unterstützungserklärung muss persönlich auf dem Gemeindeamt/Magistrat (vor dem Beamten/der Beamtin) unterschrieben werden.
Die Gemeinde ist ab dem Stichtag (25. Juli) verpflichtet, ohne Verzug am Formular zu bestätigen, dass man im Wähler*innenverzeichnis eingetragen ist und seine Unterschrift persönlich geleistet hat.
Im Anschluss das beglaubigte Formular in ein Kuvert stecken und an KPÖ-Wien, Drechslergasse 42, 1140 Wien senden. Groß drauf schreiben: Postgebühr zahlt der Empfänger