Junge Linke ruft zur Wahl von KPÖ PLUS auf!

Wir wollen, dass unsere Zukunft nicht mehr verbrannt wird. Wir wollen nicht mehr für grenzenlos wirkende Unternehmensprofite arbeiten und dabei selbst verhungern. Wir wollen nicht mehr unser letztes Hemd für unsere Wohnungen geben und die Angst haben, nach Lehre, Schule oder Studium keine Arbeit zu finden. Wir wollen einen gesetzlichen Mindestlohn von 1.700€ im Monat einhergehend mit Arbeitszeitverkürzung, wir wollen staatliche Investitionen in die Wirtschaft um Arbeitsplätze zu schaffen, wir wollen die kostenfreie Möglichkeit auf Abtreibung in staatlichen Kliniken in allen Bundesländern, wir wollen eine gesetzliche Mietzinsobergrenze und vieles mehr. Kurz gesagt: eine Umverteilung von denen da oben, zu uns hier unten!

Deshalb haben wir, gemeinsam mit der Linken Gewerkschaftsjugend, die Kampagne #jugendkämpft gestartet. Unsere gemeinsame Spitzenkandidatin für die Kampagne #jugendkämpft war Samira Shady Sany. Samira ist die Sprecherin der Linken Gewerkschaftsjugend Wien, Frauensprecherin des Gewerkschaftlichen Linksblocks Wien und arbeitet als Elektronikerin. Sie ist die Stimme für uns junge Arbeitnehmer*innen, Schüler*innen und Lehrlinge. Diese Stimme fehlte bisher nicht nur im Parlament, sondern auch auf der Liste von KPÖ PLUS, weshalb wir uns über jede Vorzugsstimme für Samira freuen, damit wir uns alle bei einem möglichen Einzug ins Parlament gut vertreten fühlen können!

Für uns ist es ganz klar: Wir rufen dazu auf, am 15. Oktober KPÖ PLUS zu wählen und Samira Shady Sany eine Vorzugsstimme zu geben!